Laatzen ist Fairtrade-Town!!

Seit Donnerstag ist es „amtlich“: Laatzen wird nach Hannover und Garbsen als dritte von 21 Städten innerhalb der Region Hannover mit dem Titel Fairtrade-Town ausgezeichnet.

Die bundesweite Trägerorganisation Transfair aus Köln hat der Laatzener Initiativgruppe geschrieben: „Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass die Bewerbung von Laatzen durch unser Prüfgremium erfolgreich bestätigt wurde. Somit steht einer Auszeichnung zur Fairtrade-Stadt nichts mehr im Wege und die Planung der Auszeichnungsfeier kann beginnen.“

„Diese Nachricht hat alle Engagierten in Laatzen sehr gefreut“, so Karl-Peter Hellemann aus der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Initiative Laatzen. Schließlich sei es die Anerkennung für die Projektarbeit vieler Aktiver innerhalb des letzten Jahres. „Wir wissen aber, dass die eigentliche Überzeugungsarbeit jetzt erst anfängt. Und da sind wir gut aufgestellt, wie z. B. bei der Unterstützung der Albert-Einstein-Schule bei ihrem Ziel, Fairtrade-School zu werden. Wir werden deren AG-Arbeit im neuen Schuljahr durch Referenten unterstützen“, so Hellemann optimistisch.

Der Rat der Stadt Laatzen hatte im September 2016 beschlossen: Laatzen wird eine Stadt des fairen Handels, die eine Vorbildfunktion übernimmt. Durch fairen globalen Handel wird der Ausbeutung der Menschen in den afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Ländern entgegengewirkt. Fairer Handel wirkt Lohndrückerei entgegen und Gewinne der Zwischenhändler werden ausgeschaltet.

Aber die wievielte Fairtrade-Town ist Laatzen nun innerhalb Deutschlands? In Deutschland gibt es 11.059 Städte und Gemeinden, davon sind aktuell nur 541 Kommunen als Fairtrade-Towns ausgezeichnet. „Zunächst waren wir am Donnerstagmorgen davon ausgegangen, die Nr. 542 in der Erfolgsbilanz zu sein“, so Hellemann. Aber die Veröffentlichung auf der Homepage der bundesweiten Trägerorganisation Transfair erfolgt am Tag der Verleihung, also erst in sieben Wochen am 14. September. „Und da hat Sabrina Teuber vom shelley´s CONCEPT STORE, die fair gehandelte Mode anbietet, spontan geäußert: Jetzt werden wir halt die Nr. 555. Das ist viel cooler“.

Die Auszeichungszeremonie ist am 14. September innerhalb der bundesweiten Fairen Wochen vorgesehen. Die Initiative ist in der nächsten Zeit präsent auf dem Eichstraßenfest in Alt-Laatzen am 4. August sowie beim Fest der Sinne am 25. August im Park der Sinne.